Eine Rennradtour entlang der Westküste Sardiniens, DURCH HISTORISCHE STÄDTE, ALTE MINEN UND VERZAUBERTE STRÄNDE.

Der Western Sardiniens von Alghero bis Cagliari auf E-bike


north Sardinia circle tour
  • STARTORT

    Alghero, Italy
  • ANKUNFTSORT

    Pula, Italy
  • REISECODE

    SWAC-E-21

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
  • 02 Okt

    THE NORTH SARDINIA CIRCLE

    Day 1. Arrival in Olbia, transfer to accommodation in Arzachena. Dinner at hotel. Arzachena
  • 03 Okt

    THE NORTH SARDINIA CIRCLE

    Day 2. Stage 1: From Arzachena to Castelsardo. Overnight in Castelsardo. Arzachena > Castelsardo
  • 04 Okt

    THE NORTH SARDINIA CIRCLE

    Day 3. Stage 2: From Castelsardo to Alghero. Overnight in Alghero. Castelsardo > Alghero
  • 05 Okt

    THE NORTH SARDINIA CIRCLE

    Day 4. Stage 3: From Alghero to Santu Lussurgiu. Overnight Santu Lussurgiu. Alghero > Santu Lussurgiu
  • 06 Okt

    THE NORTH SARDINIA CIRCLE

    Day 5. Stage 4: From Santu Lussurgiu to Fonni. Overnight Fonni. Santu Lussurgiu > Fonni
  • 07 Okt

    THE NORTH SARDINIA CIRCLE

    Day 6. Stage 5: From Fonni to Cala Gonone. Overnight Calagonone. Fonni > Cala Gonone
  • 08 Okt

    THE NORTH SARDINIA CIRCLE

    Day 7. Stage 6: From Cala Gonone to Bitti. Overnight Bitti. Cala Gonone > Bitti
  • 09 Okt

    THE NORTH SARDINIA CIRCLE

    Day 8. Stage 7: From Bitti to Olbia. Overnight Olbia. Bitti > Olbia

Leistungen

Geführte touren

  • Unterkunft

    8 Nacht im 3-Sterne-Hotel

  • Essen

    Vier Abendessen; Alle Frühstücke.

  • Support-Ebene

    Professionell Anleitung; Hilfsfahrzeug; mobile Werkstatt; Ersatzfahrrad, Bars, Gels und Elektrolyte beim Kauf erhältlich; Gruppentransfer vom / zum Flughafen Cagliari; 10% Rabatt auf den Fahrradverleih.

  • Nicht enthalten

    Flugtickets; Extras im Hotel usw; Getränke während des Abendessens; Stadtsteuer (falls vorhanden); Reiseversicherung; individueller An- und Abreisetransfer; Fahrradverleih.

  • Auf Anfrage

    Individueller Flughafentransfer vom Flughafen Alghero nach Alghero € 20 p.p.; Einzeltransfer vom Pula zum Flughafen Cagliari € 45 p.p.; Einzelzimmerzuschlag € 225 p.p.; Radverleih.

Selbstfahrer

  • Unterkunft

    8 Nacht im 3-Sterne-Hotel

  • Essen

    Vier Abendessen; Alle Frühstücke.

  • Support-Ebene

    Briefing und Übergabe des Roadbooks; telefonische Assistenz; GPS with preloaded stage routes; 10% discount on bike rentals.

  • Nicht enthalten

    Flugtickets; Extras im Hotel usw; Getränke während des Abendessens; Stadtsteuer (falls vorhanden); Reiseversicherung; Transfer von/bis Flughafen; Fahrradverleih; Gepäcktransport.

  • Auf Anfrage

    Transfer vom Flughafen Alghero nach Alghero € 20 p.p.; Einzeltransfer vom Pula zum Flughafen Cagliari € 45 p.p.; Einzelzimmerzuschlag € 225 p.p.; Radverleih; Gepäcktransport (€ 590 + 10 für jede weitere Person).

     

Tour mit Support

  • Unterkunft

    8 Nacht im 3-Sterne-Hotel

  • Essen

    Vier Abendessen; Alle Frühstücke.

  • Support-Ebene

    Briefing und Übergabe des Roadbooks; Hilfsfahrzeug; mobile Werkstatt; Ersatzfahrrad, Bars, Gels und Elektrolyte beim Kauf erhältlich; Gruppentransfer vom / zum Flughafen Olbia; Gepäcktransport; 10% Rabatt auf den Fahrradverleih.

  • Nicht enthalten

    Flugtickets; Extras im Hotel usw; Getränke während des Abendessens; Stadtsteuer (falls vorhanden); Reiseversicherung; individueller An- und Abreisetransfer; Fahrradverleih.

  • Auf Anfrage

    Individueller Flughafentransfer vom Flughafen Alghero nach Alghero € 20 p.p.; Einzeltransfer vom Pula zum Flughafen Cagliari € 45 p.p.; Einzelzimmerzuschlag € 225 p.p.; Radverleih.

Sende uns eine schnelle Anfrage

Die Westküste Sardiniens bietet alles, was Radfahrer sich wünschen können. Auf einer Insel, auf der die Anwesenheit des Massentourismus im Sommer relevant ist, wird die Westküste, die aus vielen kleinen Touristenorten besteht, nie von der Hektik und dem Verkehr betroffen, die typisch für Badeorte sind. Die Städte und kleinen Orte sind eigentlich die Touristenorte, es gibt fast kein Konzept eines künstlichen Touristendorfes: das Beste für uns Radfahrer, die Authentizität und Reiseerlebnisse lieben.

Radfahren ist ein Paradies! Jeden Tag - und alle paar Kilometer - ändert sich die Landschaft in der Morphologie der Reliefs, in der Art der Vegetation, in ihrer Geschichte, aber auch in den Traditionen, dem Essen und dem Wein.

Wir starten in Alghero - einer spektakulären historischen Stadt - und radeln von Norden nach Süden, wobei wir uns einige Male von der Küste entfernen, um die Hügel im Landesinneren zu erkunden, die uns nicht nur spektakuläre Ausblicke, sondern auch neue und interessante Blickwinkel bieten, um Sardinien kennen zu lernen. Es handelt sich um eine Tour mit mittlerem bis niedrigem Schwierigkeitsgrad, die so konzipiert ist, dass Sie Zeit haben, eine archäologische Stätte zu besichtigen, ein gutes Mittagessen in einem unübersehbaren Restaurant zu genießen oder ein paar Stunden an einem der Strände zu verbringen, die Sie auf dem Weg treffen.

Sie werden nie mit unüberwindbaren Bergen oder mörderischen Pisten konfrontiert und viele unserer Freunde haben sich dafür entschieden, mit leichtem Gepäck im Schlepptau zu reisen.

Sie fahren auf den klassischen Straßen Sardiniens, wo sich Anstiege und Abfahrten nahtlos abwechseln, ohne dass es (fast) nie flach wird.

Nachdem Sie noch unberührte Gebiete, kleine mittelalterliche Dörfer, Lagunen und Überreste des alten Bergbaus erkundet haben, endet die Tour in Pula: es ist der letzte Ort, den wir vorschlagen, mit dem Fahrrad an der Westküste zu erreichen. Von dort aus schlagen wir vor, den Aufenthalt um eine Nacht zu verlängern und Cagliari zu erreichen, das, wie Alghero, ein historisches Zentrum bietet, das es zu entdecken gilt, mit Kirchen, Museen, Cafés und guten Restaurants.

Reiseablauf

Tag 1: ANKUNFTSTAG

Ankunft am Flughafen von Alghero und Transfer zur gebuchten Unterkunft. Übernachtung in Alghero.

Tag 2: RIDE VON ALGHERO NACH BOSA

54km | 895m | 918 | 3h
Die Tour beginnt zwischen den historischen Gebäuden der Altstadt, auf dem Pflaster der engen und typischen Gassen. Nachdem wir Alghero, dieses schöne, aragonische Städtchen an der Korallenküste verlassen haben, beginnt eine spektakuläre Strecke an der Steilküste entlang. Unter Auf und Abs erreicht man das mittelalterliche Städtchen Bosa, einziger Ort in Sardinien, der an einem schiffbaren Fluss liegt. Bosa ist für guten Wein, Stickereien, Filigranschmuck und den Resten der ehemaligen Gerbereien, bekannt. Übernachtung in Bosa.

Tag 3: RIDE VON BOSA NACH SANTU LUSSURGIU

41,9km | 1.100m | 587m | 3,30h
Vieles vom authentischen Sardinien findet sich im Inneren der Insel. Wie das kleine Juwel namens Santu Lussurgiu und sein mittelalterliches Dorf. Die traditionelle Gastfreundschaft im Landesinneren Sardiniens, die gastronomischen Traditionen und die Lebensqualität. Um all das zu genießen, entfernt man sich für eine Weile von der Küste und erklimmt die Berge der Montiferru-Region, wobei man kleine und ruhige Dörfer wie Tresnuraghes, Sennariolo und schließlich Cuglieri durchquert, das man, wenn man sich noch in Meeresnähe befindet, aufgrund der riesigen Größe der Basilika Santa Maria della Neve sehen kann. Von Cuglieri führt ein langer Anstieg im Schatten eines Steineichenwaldes in Richtung Santu Lussurgiu, dem Ort, in dem Sie übernachten werden.
Bosa

Tag 4: RIDE VON SANTU LUSSURGIU NACH SAN GIOVANNI DI SINIS

50km | 178m | 690m | 2,30h
Eine ausgesprochen entspannende Etappe, um die Beine vom Vortag auszuruhen. Aber eine schnelle Etappe wie diese wurde nicht zufällig entworfen: Sie bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, interessante Orte zu besuchen - wie das kleine Dorf Seneghe, die archäologische Stätte von Monte Prama oder Tharros - und sich an einigen der schönsten Strände der Westküste zu entspannen, wie Putzu Idu, Mari Ermi oder San Giovanni di Sinis: Sie werden die Qual der Wahl haben. Das Ziel, San Giovanni di Sinis, bietet perfekte Gastfreundschaft und ein tadelloses typisches Abendessen.

Tag 5: RIDE VON SAN GIOVANNI DI SINIS NACH TORRE DEI CORSARI

52,4km | 314m | 253m | 3h
Es gibt nur ein Gebiet auf Sardinien, wo man auf geraden und flachen Strecken fahren kann: die Ebene von Arborea. Einst ein Sumpfgebiet, ist es durch Landgewinnung zu einem der wichtigsten landwirtschaftlichen Gebiete Italiens geworden. Für diejenigen unter uns, die Sardinien gerne mit dem Rad erkunden, ist es ein ungewöhnlicher und einzigartiger Ort, an dem wir ein Stück flache Straße genießen können. Ein hervorragendes Intermezzo zwischen den hügeligeren" Etappen. Die Etappe endet in Torre dei Corsari, einem kleinen und reizvollen Touristenzentrum mit einem spektakulären Meer. Es lohnt sich, die lange Ebene zu nutzen, um früh am Ziel zu sein und ein Bad im türkisfarbenen Meer von Torre dei Corsari zu nehmen, wo man auch übernachten kann.
To central Sardinia

Tag 6: RIDE VON TORRE DEI CORSARI NACH PORTIXEDDU

61,1km | 1.288m | 1.248m | 4h
Der erste Teil verläuft flach. Die Strecke steigt langsam, so wie man sich dem Ort Guspini nähert. Danach werden die Steigungen anspruchsvoller und man begibt sich in das ehemalige Bergbaugebiet. Man durchquert auch Arbus und über eine wunderschöne Bergstrecke geht es wieder hinab zum Meer bei Portixeddu. Auf dem Rad, ist eine Bergetappe. Hauptsächlich drei lange Anstiege, nie sehr steil und eine lange und lustige Abfahrt mit Blick auf den Golf, die uns in das Ziel einführt: den kleinen Touristenort Portixeddu, wo Abendessen und Übernachtung geplant sind. Wir raten Ihnen beim ersten Teil der Etappe, die Energie für den zentralen Teil, den steilen Steigungen, aufzubewahren. Abendessen und Übernachtung in Portixeddu.

Tag 7: RIDE VON PORTIXEDDU NACH SANT'ANTIOCO

69,9km | 895m | 989m | 4h
Der erste Schritt, noch im Hotel, ist es, eine nagelneue Speicherkarte mit vielen Gigabyte in die Kamera zu stecken: Der Küstenabschnitt, an dem man auf dieser Etappe entlangfährt, vor allem in seinem ersten Teil, ist eine Art von ganz besonderer Fotokulisse. Die Küstenlinie von Nebida, Buggerru und Masua hat viele Anstiege und ebenso viele Abfahrten. Aber die Zeit, die man bergauf verbringt, ist nie genug, denn so können wir die Erinnerung an diese atemberaubenden Aussichten besser festhalten. Ein Halt in Cala Domestica ist ein Muss, bevor Sie den zweiten Teil der Etappe in Angriff nehmen, der Sie nach Sant'Antico führt, wo die Übernachtung geplant ist.
teulada coastline road

Tag 8: RIDE VON SANT'ANTIOCO NACH PULA

85,40km | 986m | 985m | 5h
Start in Sant'Antioco, um diese bewegte Strecke, die kaum flach ist, in Angriff zu nehmen. Das Aufeinanderfolgen von Auf und Abs bezeichnet diese 75 km. Die Besonderheit dieser Etappe liegt an dem Küstenteil, insbesondere vom Hafen von Teulada bis Chia. Diese Strecke gilt als eine der schönsten auf der ganzen Welt und diente vielen Filmregisseuren als Kulisse und Fotografen für bekannte Zeitschriften. Ein Teil auf der die Auf und Abs den Blick auf die unterschiedlichen blauen Nuancen des Meeres, die unzähligen, kleinen Buchten und den spanischen Wachtürmen, frei machen. Übernachtung in Pula.

Tag 9: VERABSCHIEDUNG UND ABREISETAG.

Transfer zum Flughafen Cagliari und Ende der Dienstleistungen.

Ressources

ÄHNLICHE TOUREN

Max Leopold Wagner Touren

MIT DEM E-BIKE AUF DEN SPUREN EINES GROSSEN ENTDECKERS AUS DER VERGANGENHEIT
Eine Etappentour im Süden Sardiniens, auf Entdeckung der Geschichte, der Kultur und der Natur. Es geht durch atemberaubende Landschaften auf den Spuren eines ehemaligen Reisenden: Max Leopold Wagner, einer der bekanntesten Romanisten des 20. Jahrhunderts und insbesondere ein großer Kenner der sardischen Sprache. Man schrieb den Monat November 1904, als ein junger, bayerischer Forscher in Sardinien ankam.

Gallura short break

DIE RADTOUR "GALLURA SHORT BREAK" FÜHRT SIE VON COSTA SMERALDA - DEM PARADIES DER MILLIARDÄRE - INS TYPISCHE, INNERE SARDINIEN
Der Norden Sardiniens wird häufig nur mit der Costa Smeralda assoziiert. Das stimmt nicht ganz. Eigentlich hat die Entwicklung des Tourismus eine völlig neue, wenig authentische Schicht von Hotels, Services und Firmen an Land gezogen. Das Gallura Gebiet, die Region, die die Costa Smeralda umschließt, ist sehr authentisch und hat ihre alte Wirtschaft und Traditionen aufrechterhalten. Aus diesem Grund finden wir es interessant beide Gesichter von Nord Italien, das zeitgenössische als auch das touristische, zu entdecken. Die Philosophie der Reise ist, in der Tat, einen Überblick über die schöne Costa Smeralda zu erlangen, jedoch unseren Gästen auch die Möglichkeit zu geben Teile des Inlands, reich an Tradition, zu besichtigen.
  • Awesome bike! The workshop staff has deep knowledge and experience. Which I unfortunately did not use to full extent (route planning!!). The service was A+! Super nice and friendly. I’d immediately recommend to anyone close to me to rent their bikes here.
  • Perfect service. I rented a road bike for 3 days and found everything to be perfectly prepared: fantastic Canyon bike, helmet, pedals, spare tire. The bike was adjusted in a few minutes and I was ready to go. Communication to reserve the bike online as well as takeover and return were super easy. And the bike was just perfect. I will rent again in a few days in the North.
  • - The bike was GREAT (gears worked smoothly, brakes and tyres survived the Monte Alba descent perfectly) - Both Andrea and Andrew were super NICE, friendly and helpful in the bike delivery and pickup - The whole offer and invoicing process was super TRANSPARENT and FAST Thanks to all of you - you saved my holidays from a biking perspective!

Öffnungszeit

Bitte besuche uns oder rufe uns während der folgenden Öffnungszeiten an oder hinterlasse eine Voicemail-Nachricht nach dem Piepton und wir rufen dich am nächsten Werktag zurück.
  • Montag
    9 bis 13 | 16 bis 18
  • Dienstag
    9 bis 13 | 16 bis 18
  • Mittwoch
    9 bis 13 | 16 bis 18
  • Donnerstag
    9 bis 13 | 16 bis 18
  • Freitag
    9 bis 13 | 16 bis 18
  • Samstag
    9 bis 13
  • Sonntag
    Nach Vereinbarung
Sende uns eine Nachricht!

Let's talk!


Newsletter signup

Location

SARDINIACYCLING HOME
Via Vittorio Emanuele, 43
09045 Quartu Sant'Elena | Italy

Kontakt

Office: +39 070 204 1029
Mobil: +345 541 8808
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!